Dienstag, 31. Januar 2017

Ein Monat später: Was ist mit den guten Vorsätzen für´s neue Jahr?


Mit der Silvester-Party ist es längst vorbei - 

Mit den guten Vorsätzen auch?



An Silvester und rund um Neujahr haben wir uns wieder viele neue Vorsätze überlegt. Ziele, Pläne und Wünsche, an denen wir selbst arbeiten können, möchten wir umsetzen und verwirklichen. An einem tollen Silvesterabend oder in heiterer Neujahrstimmung malen wir uns aus, wie es in Zukunft sein könnte.
Ich persönlich finde das Schmieden der „guten Vorsätze“ toll, denn es macht einen riesigen Spaß und es kann nie falsch sein, sich Gedanken über sein Leben zu machen und zu überlegen, was vielleicht besser laufen könnte.
Doch leider bleiben diese Vorsätze nach dem großen Feuerwerk wie die Papierraketen am Straßenrand einfach liegen. Während sich auf der Silvester Party noch alle voll motiviert über ihre Vorhaben ausgetauscht haben, spricht Ende Januar kein Mensch mehr über Vorsätze. Eigentlich schade!
Jeder kann sein Leben jederzeit ein bisschen besser machen und die Pläne, die man sich beim Jahreswechsel überlegt hat, sind ja nicht ohne Grund entstanden.
Hier gebe ich euch 7 Tipps, die mir persönlich bisher immer sehr dabei geholfen haben, meine Ziele zu erreichen.


So klappt´s mit  den guten Vorsätzen:


Montag, 30. Januar 2017

Roter Winter-Smoothie

Im Winter fällt es mir in der Regel schwerer, meine täglichen 5 Portionen Obst und Gemüse zu mir zu nehmen. Das liegt einfach daran, dass bei mir in der kalten Jahreszeit eher warme Gerichte auf den Tisch kommen. Knackige Salate und Früchtebecher gibt es eher selten.

Um trotzdem genug Vitamine zu bekommen, mixe ich mir gerne einen Smoothie. Der ist schnell gemacht und wird einfach ganz nebenbei geschlürft.

Hier präsentiere ich euch meinen roten Winter-Smoothie - schmeckt super lecker und ist reich an Betacarotin.

Zutaten:
1 Knolle rote Beete, 1 Birne, 1 Karotte und etwas Öl
  
Zubereitung:
Karotte und rote Beete schälen, klein schneiden und in etwas Öl leicht andünsten. Birne ebenfalls schälen, in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Gemüse fein pürieren. Nach und nach noch etwas Wasser hinzugeben, damit er etwas flüssiger wird. Schon fertig!

Montag, 23. Januar 2017

Rezept: Karotten-Süßkartoffel-Suppe mit Käsestangen


Genau das richtige für die (eis!)kalten Tage draußen: Eine leckere und wärmende Suppe. Am liebsten esse ich in dieser Jahreszeit eine Karotten-Süßkartoffel-Suppe. Dazu gibt´s selbstgebackene Brotstangen - meist noch mit Käse verfeinert.

Lecker & gesund:

 

Nicht nur die Karotten, sondern auch die Süßkartoffeln haben einen hohen Gehalt an Betakarotin. Zudem ist die Süßkartoffel reich an Antioxidantien, Kalium, Vitamin E und Balaststoffen. Mit der Kartoffel  hat die Süßkartoffel wenig zu tun. Neulich habe ich gelesen, dass sie von einem Institut sogar als das nährstoffreichste Gemüse überhaupt benannt wurde. Die Suppe ist somit nicht nur lecker - sondern defintiv auch sehr gesund.



Hier mein Rezept (reicht locker für 2-3 Portionen):


Wenn die Motivation Winterschlaf hält…



Irgendwas ironisches hat es schon, dass mein erster Blogpost in der Kategorie „Fitness“ den Titel „Motivation im Winterschlaf“ trägt. Im Sommer gehe ich freiwillig fast täglich joggen und habe absolut keine Motivationsprobleme damit, gleich noch ein Krafttraining hinterher zu schieben. Ich treffe mich mit Freunden zum Volleyball spielen oder zum Schwimmen und liebe es mich auszupowern. Da bin ich eigentlich jemand, der Sport liebend gerne macht und auch vor dem Sport weiß, wie gut man sich danach fühlt.
In der kalten und dunklen Jahreszeit ist es aber immer das gleiche: Ich habe das Gefühl, meine sonst anwesende Motivation ist in einen tiefen Winterschlaf gefallen.

Freitag, 13. Januar 2017

Meine Beauty-Favorites im Januar

Hier stelle ich euch jeden Monat meine aktuellen Lieblingsprodukte vor. Von Pflegeprodukten bis hin zur dekorativen Kosmetik liste ich hier auf, was mich derzeit begeistert und ich ganz klar weiterempfehlen kann.

Und das sind meine Januar-Lieblinge: