Donnerstag, 2. Februar 2017

Genial gestiefelt: Knapp, aber Overknee!

 "Hoch, höher, Overknee". Overknee Stiefel sind perfekte Begleiter für den Winter. Sie halten die Beine warm und geben uns trotz Kälte die Möglichkeit, etwas Haut zu zeigen. Aber genau da ist oft das Problem: Meistens geht man im Laden an den tollen Stiefeln vorbei, weil man nicht "billig" aussehen möchte. Das geht auch mir meistens so, deswegen halte ich beim Shoppen meistens nur Ausschau nach Stiefeln mit "normaler" Schafthöhe. 

 Nun habe ich aber ein neues Paar Stiefel, die (oh ja!) über das Knie gehen. Zwar nur knapp über das Knie, aber es sind Overknees. Diese möchte ich euch gerne zeigen und trage dazu noch einige Tipps zusammen, wie man Overknees alltagstauglich stylen kann, ohne billig zu wirken.

.
Overknees gibt es mittlerweile in unzähligen Varianten. Das gilt nicht nur für Material und Absatzhöhe, sonder auch für die Schafthöhe des Stiefels selbst. Ich habe extra welche, bei denen der Schaft zwar über das Knie, aber nicht bis zu den Pobacken reicht. Normal gilt: Je weniger Haut, desto besser - finde ich auch, allerdings nicht, wenn der freie Teil direkt unter den Pobacken ansetzt. Mit nicht ganz so hohem Schaft kann man einen längeren Rock tragen und zeige somit lieber den "unteren Teil" meiner Oberschenkel.

Overknees richtig stylen
Aber natürlich müssen nicht alle Overknees, die bis zur Mitte des Oberschenkels gehen mit einem bestimmten Mileu in Verbindung gebracht werden. Ganz wichtig ist natürlich die Kombination. Bei Overknee Stiefeln sollte das Outfit so schlicht wie möglich gehalten werden. Ein schlichtes schwarzes Kleid oder Rock und Bluse passen dazu prima. Wichtig ist, dass es schlicht ist und nicht zuviel Haut zeigt. Von einem weiten Ausschnitt ist bei Overknees zum Beispeil abzuraten.

Wer es eher lässig mag, kann auch einen Oversized Pulli dazu tragen. Auch dieser sollte aber lang genug sein - sonst sieht es schnell so aus, als fehle bei dem Outfit etwas (die Hose!).

Hosen gehen zu Overknees natürlich auch. Diese Kombination finde ich aber schwierig. Die Hose muss farblich passen und eng an der Haut anliegen. Mir zum Beispiel steht diese Kombination gar nicht - Mit Overknees und Jeans fühle ich mich wie in Reiterstiefeln.

Ich glaube fest daran, dass es für jede Frau die richtigen Overknees gibt. Richtig kombiniert lassen sie jede Frau elegant und sexy aussehen. Seid mutig und testet einfach mal!

No-Go´s: Es gibt dennoch einige Arten von Overknee Stiefeln, die einen selbst beim besten und schlichtesten  Styling billig aussehen lassen. Rote Wildledervarianten oder solche mit 14 cm hohen Pfennigabsätzen sollte man vielleicht einfach nur Zuhause tragen.


Meine Overknees:  

Meine Overknees sind von Tom Tailor, haben einen 7,5 cm hohen Blockabsatz und verspielte Fransen. Bei dem Material handelt es sich um weiches Textil in Velourslederoptik. Sie sind angenehm zu tragen und der Absatz ist für mich genau richtig. Nicht zu hoch, aber auch nicht flach.

 Es gibt natürlich auch ganz flache Overknees - die würde ich allerdings nicht tragen, alleine schon weil sie den eleganten Gang rausnehmen und mich wahrscheinlich wie eine Ente schlurfen lassen, wenn ich nicht darauf achte. Wie Bruce Darnell sagte "Der elegante Gang ist in den High Heels schon eingebaut". Ein bisschen Absatz muss sein. 

Meine Overknee Stiefel haben zudem auch noch den Vorteil, dass man den Schaft umschlagen kann. Somit lassen sie sich auch ganz anders stylen, sprich als "Underknee". Genial gestiefelt!


PS: Verzeiht mir bitte die unzureichende Bildqualität. Ich stehe ganz am Anfang meines Blogs, spare noch auf eine bessere Kamara und das Licht war heute schlechter denn je. In Zukunft wird sich da noch Einiges verändern. Mir ist es momentan in erster Linie wichtig, dass Ihr erstmal einen Eindruck über die Themengebiete meines Blogs bekommt :-) . Eure Cinderella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen