Sonntag, 17. Februar 2019

DIY: BATIK SELBER MACHEN


Batik is back! Die Fashionistas haben es wahrscheinlich schon mitbekommen: Batik-Muster feiern 2019 ein echtes Fashioncomeback! In diesem Frühjahr setzten viele Designer auf den bunten Batik-Look und das aus gutem Grund. Die bunten und vor allem ganz individuellen Muster standen in den 60er Jahren für Frieden und Freiheit. Nicht zuletzt machen sie einfach gute Laune und das Beste: Jeder kann sich selbst einen ganz individuellen Batik-Look zaubern.

Bei mir kamen vor einigen Tagen beim Durchblättern der aktuellen Modezeitschriften echte Kindheitserinnerungen hoch. In meiner Kindheit war es DER Trend zu Batiken und ich habe es geliebt! Batiken ist eine tolle Möglichkeit, sich auf super einfache Weise individuelle Kleidungsstücke zu kreieren. Natürlich machen Batik-Muster auch Kissenbezüge, Tischdecken und andere Textilien zu einem echten Hingucker. In den letzten Wochen ist mir dieser Trend an so unzählig vielen Stellen begegnet, dass ich es unbedingt noch mal ausprobieren wollte. "Kann ja nicht so schwer sein" dachte ich mir - schließlich habe ich damals im Alter von 10 Jahren schon gebatikt. Somit habe ich mir eine kleine Packung Batik-Farbe gekauft und einen Turnbeutel sowie ein einfaches Top damit eingefärbt. Wie das Batiken funktioniert und was ihr dabei beachten müsst, erkläre ich euch in diesem Beitrag.

 

DIY ANLEITUNG: BATIKEN

 

Materialien:

  • Weißes oder zumindest helles Shirt oder andere Textilien, die ihr färben wollt
  • Batikfarbe (funktioniert aber auch mit ganz "normaler" Textilfarbe)
  • Gummis oder alternativ Kreppband zum Abbinden
  • Eimer oder Topf zum Färben
  • Einweghandschuhe

Welche Textilien eignen sich zum Batiken?

  • Baumwolle
  • Seide
  • Viskose
  • Leinen
  • Polyamid

Batik-Techniken

Wenn ihr alle Utensilien parat habt, geht es zunächst darum, euer Kleidungsstück abzubinden. Dabei kommt es ganz darauf an, welches Muster ihr dabei kreieren wollt. Im Netz findet ihr sehr viele Anleitungen zum Abbinden, wodurch die verschiedensten Muster entstehen können. Natürlich könnt ihr das Ganze aber auch "Freestyle" gestalten. Das bedeutet, dass ihr eurer Kleidungsstück einfach ganz willkürlich zusammenbindet, sodass es hinterher wie ein unförmiges Knotengebilde aussieht. So habe ich auch mein Top abgebunden. Bei meinem Turnbeutel habe ich eine bestimmte Abbindetechnik angewendet, wodurch die unterschiedlich großen Kreise entstanden sind. Dieses Muster zählt zu den bekanntesten aller Batik-Looks - vermutlich auch, weil die Technik dahinter am einfachsten ist. In der folgenden Anleitung zeige ich euch, wie diese Technik funktioniert.

So geht's:

  1. Breitet euer T-Shirt (oder was auch immer ihr färben wollt) gerade vor euch aus. Zieht dann einen kleinen Teil des Stoffes in der Mitte nach oben und bindet diesen Teil fest mit einem Gummi o. Ä. ab. Das Ganze wiederholt ihr nun und arbeitet euch dabei immer weiter nach Außen vor. Je weniger Abstand ihr dabei wählt, umso mehr Kreise werden es später. Wenn ihr diesem Schema folgt, habt ihr am Ende eine Art Rolle. Ich hoffe, dass die Abbildung unten diese Bindetechnik noch etwas verständlicher macht.
  2. Wenn ihr eure Textilien fertig abgebunden habt, folgt ihr im Prinzip einfach der Anleitung auf der Verpackung. Wie schon erwähnt gibt es spezielle "Batik-Farben", wobei ihr aber auch einfach Textilfarbe nehmen könnt. In der Regel benötigt ihr einen Eimer, heißes Wasser, das Farbpulver und meistens noch etwas Kochsalz. Rührt die Farbe nach Packungsanweisung an und gebt dann euer Kleidungsstück in den Eimer. Je länger ihr die Farbe nun einwirken lasst, umso intensiver wird sie. Achtet dabei unbedingt darauf, dass alles bedeckt ist.
  3. Nach der vorgegebenen Zeit holt ihr euer Textilien aus dem Eimer heraus. WICHTIG: Unbedingt Einweghandschuhe anziehen, damit eure Hände nicht eingefärbt werden. Dann löst ihr die Gummis und wascht eurer Kleidungsstück so lange aus, bis das Wasser klar bleibt. Fertig ist der Batik-Look! Bei welcher Temperatur ihr euer selbst gefärbtes It-Piece später waschen könnt, entnehmt ihr ebenfalls der Packungsanleitung.

 

FREESTYLE:


 Was haltet ihr vom Come-Back des Batik-Looks? Und habt ihr selbst auch schon mal "gebatikt"? Schreibt mir gerne einen Kommentar. :-)

Alles Liebe,


Kommentare:

  1. Ich finde ja, Batik hat was :) Haben auf der Arbeit mal gemacht, mich bloß geärgert, dass ich mir nicht auch gleich ein eigenes Oberteil mitgebracht habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja schade. :D Und ja, ich finde auch es hat was. Momentan hätte ich Lust sogar in allen Farben ein Batikteil zu haben :D

      Löschen
  2. Richtig toller Post!
    Ich habe früher als Kind auf mal so ein T-shirt gemacht.
    Das habe ich damals bei der Sendung Finger Tipps zum aller ersten mal gesehen 😄
    Ach war die Sendung toll,ich hab sie geliebt☺️
    Finde es echt cool dass Batik wieder zum Trend wird❤️
    Liebe Grüße Sanja von https://made-by-sanja.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sanja, vielen lieben Dank :-). Die Sendung mit den Finger Tipps kenne ich auch noch - die war echt cool! :-D Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ah, wie ich Batikmuster geliebt habe damals *-* danke für den tollen Beitrag.

    Lieber Gruß und noch einen schönen Sonntag ♥

    AntwortenLöschen
  4. Super erklärt und total schick. Und jedes ist ein Unikat. LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cindy,
    richtig cool, das erinnert mich so an meine Teenagerzeit. So mit 18 standen bei uns im Keller ständig Eimer mit verschiedenen Farben und Shirts drin. Sogar 2 farbig habe ich sie gemacht. Meine Mama hat immer geschimpft, weil ich so einen Dreck gemacht habe. Das das wieder kommt, hätte ich auch nicht gedacht.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole vielen lieben Dank :-). Also zweifarbig habe ich es ehrlich gesagt noch nie probiert. Aber vielleicht teste ich das auch mal, Lust drauf hätte ich schon :D. Wünsche dir einen tollen Sonntag, LG :-*

      Löschen
  6. Tolle Ideen hast du da. Ich mag vor allen den Turnbeutel so gerne. Muss ich auch ausprobieren.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jessy. Freut mich, dass dir die Sachen gefallen :-). Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hallo meine Liebe, Ich bin per Zufall auf deinem Blog gelandet! Ich selber habe schon lange nichts mehr eingefärbt aber du hast mich definitiv wieder auf den Geschmack gebracht! Der Turnbeutel sieht nämlich echt klasse aus!

    Liebe Grüsse Valena von http://www.undnochvielesmehr.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Valena, freut mich sehr, dass du meinen Blog gefunden hast und ich dich inspirieren konnte :-)). Ganz liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  8. Ein sehr schöner Blog mit interessanten Themen. Mit dem Batiken liebäugel' ich ja auch schon länger. Aber damit warte ich, bis das Wetter schöner ist und ich den Hof nutzen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die lieben Worte :-)). Und der Sommer scheint ja mittlerweile da zu sein^^

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.