Sonntag, 3. März 2019

CAKE POPS SELBER MACHEN


Cake Pops sind ein echter Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Ich verfolge diesen Trend schon recht lange und finde die kleinen Kuchen-Lollies einfach mega stylisch! Bisher habe ich jedoch noch nie selber welche gemacht, da ich keinen Cake Pop Maker habe. Nun habe ich aber herausgefunden, dass die kleinen Kuchen am Stiel auch ohne Cake Pop Maker total easy zu machen sind. Das Rezept verrate ich euch in diesem Blogpost. :-)

Die kleinen Kuchen-Lollies sind super vielseitig beim Verzieren und schmecken einfach richtig lecker. Egal ob dunkle oder weiße Schokolade, ob Marzipan oder Zuckerguss - Cake Pops bieten so viele Möglichkeiten und Raum für Kreativität. Zu Beginn dachte ich ehrlich gesagt, dass die Herstellung ohne Cake Pop Maker recht kompliziert sein muss. War es aber gar nicht, man muss nur ein paar Tricks beachten. Ich behaupte mal, dass ihr die Cake Pops sogar gemeinsam mit euren Kids nach backen könnt.

 

Rezept: Cake Pops

(ohne Cake Pop Maker)


(für ca. 20 Stück)


Zutaten:


  • 175 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • Streuseldekor
  • 1 Pck. Schokolade oder Kuvertüre
  • Alternativ: Puderzucker und Wasser
  • ca. 20 Holz- oder Plastikspieße


Zubereitung:

 

Schritt 1:

Rührkuchen backen: Backofen auf 200 °C vorheizen. 125 g Butter, 100 g Puderzucker, 1 Pck. Vanillezucker und die Eier verquirlen. Dann das Mehl mit Backpulver mischen und dazugeben. Alles gut verrühren und den Teig in eine Backform geben. Kuchen ca. 20 Min. backen und abkühlen lassen. Wenn ihr diesen Schritt überspringen möchtet, könnt ihr hierfür übrigens auch einfach einen Rührkuchen kaufen.

Schritt 2:

Den abgekühlten Kuchen in einer großen Schüssel zerkrümeln. 50 g weiche Butter sowie 50 g Puderzucker dazu geben und alles gut miteinander verkneten. Dann kleine Kugeln formen und auf einen großen Teller o. Ä. legen. Tipp: Mit angefeuchteten Händen lassen sich die Kugeln übrigens noch besser formen. Die fertigen Kügelchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Idealerweise stellt ihr sie ca. 15 Minuten vor dem nächsten Schritt sogar kurz ins Gefrierfach. Gekühlt lassen sich die Cake Pops super leicht verarbeiten und der nächste Schritt wird ein Kinderspiel.

Schritt 3:

In der Zwischenzeit stellt ihr alle Utensilien zum Verzieren bereit. Dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Beliebiges Streudekor stellt ihr euch in kleinen Schüsseln bereit. Überziehen könnt ihr die Cake Pops entweder mit Zuckerguss, mit Schokolade oder auch Kuvertüre. Lasst diese dazu im Wasserbad schmelzen und legt auch die Holzspieße schon mal bereit.

Schritt 4:

Dann die Cake Pops aus dem Kühl- oder Gefrierschrank holen und los geht´s. Steckt die Kugeln jeweils auf einen Holzspieß und taucht sie in die Schokolade oder Kuvertüre. Danach könnt ihr sie in einem zweiten Zug gleich in dem bereitgestellten Streudekor wälzen oder ihr streut es von Hand darüber. Achtet darauf, den Spieß zuvor komplett einzutauchen, also so, dass die Schokolade den Stiel auch von unten bedeckt. So hält sich der Mini-Kuchen auf jeden Fall gut auf dem Spieß.

Schritt 5:

Zum Schluss müssen die Kuchen-Lollies trocknen und das natürlich rundum. Dazu könnt ihr sie beispielsweise in eine Platte aus Styropor oder Pappe stecken. Alternativ könnt ihr sie auch auf eine Kante legen, so dass die Cake Pops in der Luft sind und fixiert die Stile mit einem schweren Gegenstand. Gegebenenfalls könnt ihr sie auch in ein Glas stecken. Passt aber auf, dass sie sich dabei weder berühren noch umkippen. Fertig sind die Cake Pops!


Alles Liebe,


Kommentare:

  1. cake pops habe ich früher auch total gerne gemacht. schmecken lecker und machen total spaß wie ich finde :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  2. Sieht mega lecker aus, dass muss ich mal ausprobieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen super lecker aus! :) Cakepops habe ich noch nie gemacht, aber das Rezept werde ich mal abspeichern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die sind auch wirklich super lecker :-). Und sehr vielseitig bei der Gestaltung, sodass es echt Spaß macht, sie zu backen^^.

      Löschen
  4. Ganz tolle Idee, diese Cakepops sehen einfach unheimlich lecker aus!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Die sind dir aber super gut gelungen! :-)
    Liebst
    Kati
    www.kationette.com

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen echt super lecker aus. Ich liebe Cake Pops

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Rezept, ich mag Rührkuchenerzeugnisse sehr gern :).
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy, das freut mich. Ich bin auch ein großer Fan davon :-). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  8. Wow die sehen ja super lecker aus :) Muss ich unbedingt mal nachmachen :)

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja die voll süße Idee! Danke fürs Teilen!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Süsse

    Tut mir leid war ich diese Woche so abwesend. Jetzt bin ich aber definitiv zurück. 😊

    Die sehen echt süss aus. ❤️

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe Cake pops das erste Mal vor JAHREN in Amsterdam gegessen und habe mich direkt verliebt.
    Tatsächlich habe sie noch nie probiert selbst zu machen, dabei scheint das wirklich sehrsimple zu sein. Wirklich lecker. Muss ich unbedingt mal probieren :)

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf meinem INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Amely :-). Und ja es ist wirklich simpel - hätte ich das gewusst, hätte ich sie bestimmt schon viel früher mal ausprobiert^^. Liebste Grüße

      Löschen
  12. Ich habe es mir schwieriger vorgestellt. Super einfach und ich kann es mir denken, dass es auch sehr lecker ist. Ich werde auf jeden Fall ausprobieren :D

    Liebe Grüße
    Alicja (http://miss-alice.net/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch, dass es schwieriger sei - aber es ist echt einfach :-). Viel Spaß beim Ausprobieren, LG Cindy

      Löschen
  13. Die sehen ja lecker aus! Ich finde Cake Pop's sind die perfekten Party Snacks und sehen dazu auch noch so toll aus :)

    Liebe Grüße,

    Laura von mindfullofblossom

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.