Montag, 28. Mai 2018

REZEPT: GNOCCHI MIT SUCHTMACHERDIP

Hallo meine Lieben. Heute möchte ich euch wieder mal ein super leckeres Rezept vorstellen, welches ich vor ein paar Tagen gemeinsam mit meiner Schwester ausprobiert habe.

Meine Schwester hat das Rezept in einer sehr alten Ausgabe einer Zeitschrift entdeckt. Wir waren beide vom Geschmack her sehr begeistert und haben uns gleich vorgenommen, dieses Gericht nun öfters zu machen. Diese Gnocchipfanne ist zudem nicht nur super lecker, sondern auch ziemlich schnell gemacht. Der Name "Suchtmacherdip" steht übrigens so auch in dem Originalrezept drin. Und jap, diese Bezeichnung ist absolut gerechtfertigt! 😉


 

Gnocchi mit Suchtmacherdip


Rezept für 2-3 Personen:


Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 250 g Kirschtomaten
  • 250 g Feta
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 g Frischkäse
  • 2 Cracker
  • 2 El Öl
  • 1 Pck. Gnocchi
  • Salz, Pfeffer


   Zubereitung:

  1. Gnocchi nach Packungsanleitung kochen und abtropfen lassen. Zucchini putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Basilikum waschen, abschütteln und die Blättchen in feine Streifen schneiden.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin 2-3 Minuten anbraten. Zucchini hinzugeben und ca. 3 Minuten weiter braten. Zum Schluss Tomaten dazugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  3. Feta und Cracker zerbröckeln und zusammen mit Frischkäse und Sahne zu einer feinen Creme pürieren. Basilikumstreifen unter die Gnocchipfanne mischen und mit dem Feta-Dip servieren.


Ich wünsche euch noch einen zauberhaften Tag ihr Lieben! 💛
xx

Kommentare:

  1. mmmmhm das sieht wirklich suuuper lecker aus! Muss ich mir unbedingt mal merken, aber wenn der name stimmt werde ich bestimmt nichts übrig lassen :D

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandy. Und jap, der Name hält wirklich, was er verspricht! :-) Liebe Grüße

      Löschen
  2. Klingt total lecker.. ich liiere Gnoccis :)

    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lea, ich ehrlich gesagt auch und irgendwie esse ich sie dennoch viel zu selten... das wird sich jetzt aber bestimmt ändern =) Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ach wie lecker, das muss ich unbedingt einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu das, ist auf jeden Fall super lecker :-)) Liebste Grüße

      Löschen
  4. Uhhh das sieht aber lecker aus und so leicht,
    gerade im Sommer stehe ich eher auf leckere Gemüse Rezept und der Dip klingt so gut. Danke für das tolle Rezept, muss ich unbedingt mal probieren.

    schau dir gerne meinen Blog an oder auf meinem Instgram Account vorbei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amely, vielen Dank :-) Ich stehe im Sommer auch total auf solche Gerichte, vor allem mit Dips usw. Ist auf jeden Fall ein tolles Rezept :) Liebe Grüße

      Löschen
  5. Leeecker *-* wird nachgemacht! Danke fürs Rezept .

    Lieber Gruß ❤

    AntwortenLöschen
  6. das sieht ja wirklich sehr lecker aus, vielleicht probiere ich das mal aus, wobei ich ja kochen gar nicht mag und meine Mädels das sowieso nicht essen :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, das ist aber sehr schade, dass deine Mädels sowas gar nicht mögen :-(. Vom Aufwand her kann ich dich aber beruhigen, denn das Rezept ist total einfach und ich würde mal behaupten in weniger als 15 Minuten fertig! Also auch für Leute, die nicht gerne viel Zeit für´s Kochen aufwenden perfekt! ;-) Liebe Grüße

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.