Donnerstag, 27. September 2018

POWER-FOOD

REZEPT: ZIEGENKÄSE-SÜßKARTOFFEL-BURGER




Ihr Lieben, heute habe ich eine tolle und richtig gesunde Rezeptidee für euch: Ziegenkäse-Süßkartoffel-Burger. Die Zusammensetzung erscheint auf den ersten Blick vielleicht etwas seltsam, doch durch das Zusammenwirken zweier Zutaten wird dieses Gericht zum wahren Power-Food.


POWER-KOMBINATION SÜßKARTOFFEL & ZIEGENKÄSE


Wie ihr bestimmt schon mal gehört habt, kommt es bei gesunder Ernährung nicht nur auf die einzelnen Zutaten an. Oft spielt die Zusammenwirkung der verschiedenen Zutaten eine große Rolle. Süßkartoffeln haben ohnehin eine gesundheitsfördernde Wirkung, da sie reichlich Vitamin E, Calium und Betacarotin enthalten. In Kombination mit den Fettsäuren aus dem Ziegenkäse werden die Carotinoiden um das zehnfache besser aufgenommen.




 

Ziegenkäse-Süßkartoffel-Burger

Rezept für 4 Portionen:


Zutaten:

  • 700 g Süßkartoffeln
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Koriander
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 2 Stiele Minze
  • 1 Limette
  • 2 EL Salatcreme
  • 100 g Crème fraîche
  • 50 g Preiselbeeren
  • 50 g Blattsalat
  • 4 Brötchen
  • 80 g Ziegenweichkäserolle


Zubereitung:

  1. Süßkartoffeln schälen, waschen, würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten dünsten. Abgießen, stampfen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. 
  2. Schalotten und Knoblauch schälen, würfeln und in 1 EL Öl kurz glasig andünsten. Kartoffelmasse mit ca. 1 TL Salz, Pfeffer und Koriander würzen.
  3. Schalotten, Ei und Mehl nach und nach unterrühren und die Masse zu 4 Patties formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Patties darin ca. 10 Minuten braten.
  4. Minze waschen und fein hacken. Limettenschale abreiben und Saft auspressen. Salatcreme mit Limettensaft und Minze verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Crème fraîche und Preiselbeeren leicht verrühren. Salat waschen, Ziegenkäse in Scheiben schneiden.
  5. Brötchen halbieren und mit Minzcreme, Salat, Patties, Ziegenkäse in Scheiben und Beerencreme belegen.


Das Rezept habe ich übrigens nicht selbst erfunden, sondern aus einer alten Kochzeitschrift. Da ich die enthaltenen Zutaten wie z.B. Süßkartoffeln, Ziegenkäse und Preiselbeeren liebe, habe ich es nach meiner Entdeckung gleich ausprobiert und kann es jedem, der die Zutaten gerne mag sehr empfehlen.😊

xx

 

Kommentare:

  1. das ist ja mal ein tolles rezept , diese kombi aus süsskartoffel und ziegenkäse , gewiss superlecker . werde ich auf jeden fall mit meiner tochter zusammen ausprobieren , sie mag diese zutaten besonders gerne . freue mich drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Linchen, freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt. :-) Viele Spaß beim Nachmachen, liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  2. Das sieht sehr fein aus und Süßkartoffeln liebe ich auch sehr! Von Ziegenkäse bin ich kein allzu großer Fan, aber das klappt doch sicher auch mit Camembert, oder? =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Héloise, na klar kannst du auch Camenbert nehmen ;-)). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  3. Hihi, dank dir habe ich eine große Linksammlung mittlerweile mit interessanten Rezepten :D auch das hab ich mir mal gespeichert.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tiamel, das freut mich ja sehr =)). Ich speicher mir auch andauernd alles ab, Rezepte kann man doch nicht genug haben finde ich. Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  4. Hallo Cindy,
    was du immer alles zauberst. Sieht sehr lecker aus. Das einzige das ich weglassen würde, sind die Preiselbeeren.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, das kannst du natürlich machen. =) Ich wünsche dir noch eine wunderbare Woche, liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  5. Das sieht so unheimlich lecker aus, das muss ich unbedingt einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jimena :-). Allerbesten Gruß, Cindy

      Löschen
  6. Mhhhhhm das klingt so lecker und sieht so gut aus! Kommt auf jeden Fall auf die Liste meiner zu probierenden Rezepte <3 !

    xxx, Rina
    https://darlingrina.com/2018/04/06/sneaker-love-meine-liebsten-sneaker-trends-2018-outfit-very-berry/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rina, vielen lieben Dank - das freut mich =). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  7. das sieht mal wieder so lecker aus und ist wirklich eine tolle idee! :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  8. Habe es heute getestet , schmeckt klasse . Kann ich nur bestens weiter empfehlen.

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn, was Du hier wieder gezaubert hast. Die Burger sehen so lecker aus. Da bekomme ich schon gleich am Morgen Appetit. Die Fotos sind nebenbei auch wieder wunderschön geworden.
    Einen angenehmen Wochenstart wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ari, vielen lieben Dank :). Wünsche dir auch einen angenehmen Start in die Woche. Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  10. Klasse Rezept! Der Burger wäre auf jeden Fall was für meinen Freund, der liebt Süßkartoffel und Ziegenkäse nämlich. Ich selber würde den Käse durch Cheddar oder ähnliches austauschen :D
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :-). Das mit dem Käse kannst du auf jeden Fall so machen, ich denke das schmeckt auch richtig gut! Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  11. Klingt sehr lecker und gut zusammengestellt. Ich würde auch den Käse durch Camenbert ersetzen. Habe einen schönen Feiertag.
    Liebe Grüße
    Nancy <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziegenkäse ist wirklich nicht jedermann´s Sache. Aber ich glaube wirklich, dass es mit einer anderen Käsesorte genauso gut schmecken dürfte :-). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  12. Oha, das schaut ja mega gut aus.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    www.ossilinchen.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, vielen lieben Dank. :-) Allerbesten Gruß, Cindy

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.