Sonntag, 18. November 2018

REZEPT: TOMATENSUPPE & BLÄTTERTEIGSCHNECKEN MIT SCHINKEN, FRISCHKÄSE UND FRÜHLINGSZWIEBELN



Halli Hallo. Heute habe ich für euch mal wieder zwei schnelle und leckere Rezepte parat. Einmal eine ganz klassische Tomatensuppe und dazu Blätterteigschnecken mit einer leckeren Füllung. Beides kann natürlich separat gemacht werden, allerdings finde ich es immer toll, zu einer Suppe statt trockenem Brot eine leckere Beilage zu servieren. Beides ist wie immer super einfach und im Nu zubereitet. :-)

   

Rezept:

Blätterteigschnecken mit Schinken, Frischkäse & Frühlingszwiebeln

 

Zutaten:


  • 1 Pck. frischer Blätterteig zum Ausrollen
  • 1 Pck. Kräuter-Frischkäse (250 g)
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Schinken
  • 50 g geriebenen Käse
 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Blätterteig ausrollen, mit Kräuterfrischkäse bestreichen und mit Schinken belegen.
  2. Frühlingszwiebeln klein schneiden und gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen. Blätterteig zusammenrollen und in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden.
  3.  Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit Käse bestreuen. Bei 180 °C ca. 15-20 min. backen.



 

Rezept: Klassische Tomatensuppe

 

Zutaten:

    • 500 g Strauchtomaten
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 EL Olivenöl
    • 2 EL Tomatenmark
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • 100 ml Tomatensaft
    • Thymian, Rosmarin (frisch oder getrocknet)
    • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Tomaten kreuzweise an der Unterseite einschneiden und für etwa 30 Sekunden in das kochende Wasser legen. Danach herausnehmen, kurz abschrecken, Haut abziehen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
  2. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und beides darin andünsten. Nach wenigen Minuten die Tomatenwürfel dazugeben und weiter andünsten. Dann das Tomatenmark hinzugeben und alles vermengen.
  3. Mit Tomatensaft und Gemüsebrühe auffüllen, Thymian und Rosmarin hinzugeben und zum Kochen bringen. Tomatensuppe für ca. 10-15 min. köcheln lassen.
  4. Danach mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. noch etwas Thymian hinzugeben. Fertig!


Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Sonntag ihr Lieben.💛
xx 

Kommentare:

  1. ich finde es wirklich bemerkenswert wie viel du selbst machst und wie oft du zuhause kochst. deine gerichte sehen immer mega lecker aus! in letzter zeit habe ich ziemlich oft "takeout" bestellt, möchte aber auch bald wieder mehr kochen und backen :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandy :-). Kann ich nur empfehlen, es macht einfach unglaublich Spaß und man weiß einfach besser, was drin ist ;-). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  2. Das sieht ja sehr lecker aus und gesund ist es auch noch. Ich glaube, wenn ich aus dem Welschnofen Hotel zurück bin, werde ich das auch mal ausprobieren Bin ja gespannt, b es meiner Familie schmeckt, manchmal mögen sie Mahlzeiten mit Blätterteig nicht so aber einen Versuch ist es auf jeden Fall mal wert :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, vielen Dank :-)). Ich kann es auf jeden Fall empfehlen mal auszuprobieren, denn viel Arbeit ist es auch nicht. Und bei Blätterteig kommt es ja auch immer drauf an, welche Zutaten dazu kommen. Einen Verscuh ist es bestimmt wert ;-). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  3. Ich mag deine Rezept-Posts total gerne! Die Blätterteigtaschen sehen sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Wie lecker! Vor allem die Blätterteigschnecken finde ich richtig klasse - und so einfach zuzubereiten :-)
    Vielen Dank für den Tipp!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tabea, vielen Dank :-). Und ja, die Blätterteigtaschen sind wirklich super schnell gemacht und ich liebe schnelle Sachen ;-). Liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  5. Ich würde nur den Schinken weglassen, liebe Cindy, aber ansonsten ist das ein Rezept für mich! Danke fürs Teilen und eine tolle Woche.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rena, vielen Dank und ohne Schinken geht´s natürlich auch :-). Wünsche dir ein tolles Wochenende, liebe Grüße, Cindy

      Löschen
  6. Hallo meine Liebe,
    das Rezept klingt super lecker. Ich erde es auf jeden Fall auch mal vegan nachbacken;).

    Hab einen wunderschönen Tag:)
    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    https://label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa <3 Freut mich, dass dir das Rezept so gut gefällt :-). Da gibt es sicherlich auch tolle vegane Alternativen zu. Liebe Grüße, Cindy

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.