Sonntag, 21. April 2019

DIY: SCHALEN AUS SALZTEIG

Hallo meine Lieben 💛. Ich wünsche euch frohe Ostern und ein wunderbares Osterfest mit euren Liebsten 😊. Schöner könnte das Wetter zum Ostereier suchen wohl kaum sein :-). Trotzdem habe ich heute aber - wie jeden Sonntag - auch wieder ein neues DIY für euch.
Für das heutige DIY habe ich wieder mal mit Salzteig gearbeitet. Heraus gekommen sind dabei zwei hübsche Schalen mit einem süßen Blumendesign passend zum Frühling. Darin lassen sich alle möglichen Kleinigkeiten aufbewahren, wie zum Beispiel Schmuck oder kleine Büro-Utensilien. Bei mir dienen sie derzeit als Aufbewahrung für Radiergummis, Spitzer, Büroklammern und all den Kleinkram, der ansonsten bei mir so auf dem Schreibtisch herumfliegt. Auch für kleine Kosmetikartikel und Schminkprodukte, wie beispielsweise Lidschattendöschen eignen sie sich hervorragend. Natürlich stellen sie auch eine wunderbare Geschenkidee dar, denn Aufbewahrungsmöglichkeiten für Kleinkram kann schließlich jeder gebrauchen 😉.

Anders als bei meinem letzten DIY aus Salzteig, kommen diese Schalen jedoch nicht in den Backofen, sondern müssen an der Luft getrocknet werden. Zwischen Formen und Anmalen müssen somit einige Tage vergehen, was ihr in jedem Fall einplanen solltet. Fangt also früh genug an, falls ihr sie beispielsweise an einem bestimmten Tag verschenken wollt.

 


DIY ANLEITUNG: SCHALEN AUS SALZTEIG



Materialien:


Zutaten für den Salzteig:
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser

Zum Anmalen benötigt ihr:
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Nach Belieben Glitzerpulver

Und außerdem:
  • eine Schüssel als Schablone

So geht's:

  1. Zunächst bereitet ihr den Salzteig vor und mischt alle Zutaten untereinander. Passt die Menge entsprechend der Größe oder Anzahl eurer Schalen an und achtet darauf, dass das Verhältnis gleich bleibt.
  2. Dann rollt ihr den Teig mit einem Nudelholz aus und stecht mithilfe einer Schüssel o. Ä. einen Kreis aus. Diesen legt ihr dann in einer Schüssel so aus, dass der Salzteig die gleiche Form bekommt. Wenn ihr mögt, könnt ihr dann die Ränder mit dem Daumen noch in eine Wellenlinie bringen. 
  3. Um ihre Form zu behalten, müssen die Schalen beim Trocknen in der Schüssel bleiben und kommen deshalb nicht in den Backofen. Stattdessen stellt ihr sie auf die Heizung und lasst sie so ganz langsam für einige Tage trocknen. Je länger, umso besser ich habe sie rund 10 Tage trocknen lassen, bevor ich sie angemalt habe.
  4. Wenn die Schalen dann vollständig getrocknet sind, könnt ihr sie mit Acrylfarben bemalen. Dabei könnt ihr eurer Kreativität einfach freien Lauf lassen.



Alles Liebe,


Kommentare:

  1. Auch das ist wieder eine tolle Idee! :)

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder richtig schön 😍

    Ich wünsche dir ganz schöne Oster! 🐣🐰

    AntwortenLöschen
  3. Wonderful blog! I found it while browsing on Yahoo News.
    Do you have any suggestions on how to get listed
    in Yahoo News? I've been trying for a while but I never seem to get there!

    Thanks

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie cool! Ich hab früher mit meiner Patentante Broschen aus Salzteig gebacken. :-)
    Liebst
    Kati
    www.kationette.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe!

    Das eine richtig schöne Geschenkidee oder auch für einen selbst. Vielen Dank für deinen Beitrag, das will ich die nächsten Tage mal ausprobieren :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende! :-)
    Anna von ANLH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna, vielen Dank :-). Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Dir auch ein wunderschönes Wochenende :-*

      Löschen
  6. Schöne Idee (:

    Lieber Gruß und ein schönes Wochenende wünsche ich dir ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Tiamel :-). Dir auch ein wunderschönes Wochenende :-*

      Löschen
  7. Hallo meine Liebe;)
    Wie süß ist das denn, die Idee ist einfach klasse.
    Hab ein wunderschönes Wochenende;)
    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa <3. Freut mich sehr, dass dir die Idee so gut gefällt :-). Ganz liebe Grüße, Cindy

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.