Sonntag, 17. November 2019

REZEPT: TINKERBELL CUPCAKES

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich mal wieder ein süßes Cupcake-Rezept für euch im Gepäck: Tinkerbell-Cupcakes mit Streuseldekor.
Ich hatte mal wieder Lust, ein paar Cupcakes im Disney-Design zu gestalten und habe mich für die wunderbare Tinkerbell entschieden. Deswegen habe ich das Frosting schön grün gefärbt, aus weißem Fondant ein paar Flügel geformt und die Cupcakes im Anschluss noch mit goldenem Zuckerdekor bestreut, sodass alle Tinkerbell-typischen Farben enthalten sind. Wer mag, kann sie aber auch Schmetterlings-Cupcakes nennen, denn die kleinen Flügel sehen wie kleine Schmetterlinge aus.😊 Hier kommt das Rezept für die magischen Feen-Cupcakes.


Rezept: Tinkerbell Cupcakes


Zutaten:

(für ca. 12 Stück)

Für die Cupcakes:
  • 100 g weiche Butter 
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1-2 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • ca. 50 ml Milch
Für das Topping:
  • 1/2 Pck. Puddingpulver Vanille
  • 300 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1/2 Pck. Fondant (weiß)
  • Lebensmittelfarbe in Grün (z. B. Pulver)
  • Zuckerdekor in Gold oder Gelb

Zubereitung:

  1. Als erstes bereitet ihr die Flügel vor, damit diese noch eine Weile trocknet können. Dafür Fondant durchkneten und daraus flache Flügel formen. Noch einfacher geht es mit einem Schmetterlingsaustechförmchen: Fondant ausrollen und Schmetterlinge ausstechen. Danach in den Kühlschrank stellen.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen und die Mulden der Muffin Form einfetten oder mit Muffinförmchen auslegen.
  3. Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Eier mit dem Handrührgerät verquirlen. Mehl und Backpulver vermischen und im Wechsel mit 125 ml Milch unter den Teig rühren. Dann den Teig portionsweise in die Muffinförmchen geben und ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Frosting vorbereiten: Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen und in den noch heißen Pudding die grüne Lebensmittelfarbe einrühren. Etwas abkühlen lassen. Dann die Butter sowie den Puderzucker untermischen und die Creme in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Nun das Frosting mithilfe des Spritzbeutels auf den abgekühlten Cupcakes verteilen. Dann die Flügel vorsichtig darauflegen und mit goldenen Zuckerperlen bestreuen.



Ich hoffe, dass ich euch mit dem Rezept inspirieren konnte, auch mal wieder ein paar neue Cupcake-Variationen auszuprobieren. Beim nächsten Mal geht es bei mir aber in jedem Fall mit der Weihnachtsbäckerei los. 🎄🎅😊

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon die ersten Plätzchen gebacken?

Alles Liebe,

 

Kommentare:

  1. Die sind mal wieder mega süß :) ich will dieses jahr auch unbedingt noch plätzchen backen.

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :-). Backen will ich dieses Jahr auch noch viel^^

      Löschen
  2. Die sehen wieder richtig schön und lecker aus! :) Ich werde dieses Jahr wohl nicht zum Backen kommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-). Oh, das ist ja schade. Aber dafür gibt es ja auch genug zu kaufen, Lebkuchen, Spekulatius, usw. :-D =)

      Löschen
  3. Das ist echt eine tolle Idee - Backen macht generell einfach so viel Spaß :) Bei uns geht es nächstes Wochenende mit Plätzchen backen los :p
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :-). Plätzchen backen werde ich dieses Wochenende vielleicht auch schon^^. LG

      Löschen
  4. omggg sind die süüüüß! und so perfekt für xmas :D xx

    https://www.melinadulce.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sehen ja absolut niedlich aus. Super süß und originell :-)

    Liebe Grüße,
    Lina von https://www.petitchapeau.de/

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.