Montag, 2. Dezember 2019

DIY GESCHENKIDEE: 15 MINUTEN WEIHNACHTEN IN DER TÜTE




"15-Minuten-Weihnachten" - von dieser kleinen Geschenkidee habt ihr vermutlich alle schon mal gehört. Mir ist diese Idee schon im letzten Jahr auf Pinterest und in vielen Zeitschriften begegnet, jedoch habe ich sie in diesem Jahr zum ersten Mal umgesetzt.



Die Idee hinter "15 Minuten Weihnachten"


Der Gedanke, welcher hinter dieser kleinen Geschenkidee steckt, ist grandios! Wir alle kennen die große Hektik und den Stress rund um Weihnachten. Es müssen Geschenke besorgt, das Weihnachtsmenü geplant und Familientreffen organisiert werden. Zudem haben wir uns auch noch vorgenommen, 10 verschiedene Sorten Plätzchen zu backen und zahlreiche DIYs zu basteln. Oft kommt die Entspannung und somit auch die vorweihnachtliche Stimmung dabei einfach zu kurz. Die Idee hinter diesem Geschenk ist somit, jemandem 15 Minuten Entspannung zu schenken. Ich glaube, dass gerade in der Vorweihnachtszeit jeder so eine kleine Entspannungspause gebrauchen kann und finde diese Idee deshalb super!


Mini-Weihnachtsgeschenk, Wichtelgeschenk oder kleines Mitbringsel für die Adventszeit


Darüber hinaus lässt sich dieses Geschenk vielfältig einsetzen und ist sozusagen für jeden geeignet. Der Inhalt lässt sich dabei wunderbar variieren und kann somit perfekt auf die zu beschenkende Person abgestimmt werden. Auch als Wichtelgeschenk eignet sich diese Idee hervorragend. Da das Geschenk von Herzen kommt und trotzdem recht günstig ist, finde ich es auch als kleines Mitbringsel in der Adventszeit oder zu Weihnachten passend. Schließlich gibt es bei den zahlreichen Familientreffen und Feierlichkeiten rund um Weihnachten immer wieder Personen, mit denen man das ganze Jahr über eher "wenig zu tun hat" und ein "richtiges" Weihnachtsgeschenk deshalb eher unangebracht ist. Ich denke mir in solchen Situationen, dass ein kleines Mitbringsel dennoch schön wäre. Am besten eines, mit dem man nicht viel falsch machen kann und worüber sich jeder freut - und dafür ist die 15-Minuten-Weihnachtstüte einfach perfekt!

DIY ANLEITUNG: 15 Minuten Weihnachten in der Tüte


Das kleine Adventspräsent ist ganz leicht und schnell zu machen. Die wesentlichen Elemente sind natürlich die Tütchen, welche ihr dann mit allerlei Kleinigkeiten befüllt.


Materialien:

  • Kleine Geschenktüten, z. B. Frühstückstüten
  • Etikett (ausdrucken oder selber basteln)
  • kleine Sternchen, Anhänger o. Ä. zum dekorieren

So geht's:

  1. Wie die Tüten gebastelt werden, ist eigentlich selbstverständlich. Ich habe meine Etiketten am PC gemacht, ausgedruckt und zackenförmig ausgeschnitten. Natürlich könnt ihr euch aber auch ein buntes Blatt Papier nehmen und das ganze handschriftlich machen.
  2. Bevor ihr die Etiketten macht, solltet ihr euch jedoch überlegen, was ihr in die Tüte füllen möchtet, damit ihr das Etikett dementsprechend anpassen könnt. Eine Liste mit Ideen findet ihr unten.
  3. Im Anschluss könnt ihr die Tütchen natürlich noch mit weiteren Dekoelementen oder weihnachtlichen Stickern verzieren und aufhübschen.

 

Ideen zum Befüllen:

  • Teelicht
  • Duftkerze
  • Teebeutel
  • Trinkschokolade (z. B. "am Stiel")
  • Nüsse
  • Mandarinen
  • Weihnachtsplätzchen
  • Lebkuchen und andere Leckereien
  • Badezusätze
  • Mini-Handcreme
  • Gesichtsmaske
  • Selbst gebrannte CD mit Weihnachtsmusik
  • Mini-Taschenbuch oder Kreuzworträtsel
  • Streichholzschachtel, z. B. mit Washitape verschönert
  • Mini-Fläschchen Vitaminsaft

Diese Liste an Ideen ließe sich vermutlich noch ewig fortführen. Irgendwie erinnert sie mich fast an eine Liste von Ideen zum Befüllen eines Adventskalenders :-D. In jedem Fall sollten die Dinge schön klein sein, damit sie in das Tütchen passen und sie sollten irgendwie zur Entspannung beitragen. Überlegt euch wie gesagt am besten vorher, wie ihr das Tütchen befüllen wollt und schreibt dann die "Gebrauchsanweisung".


Wie findet ihr die Idee von 15 Minuten Weihnachten in der Tüte? Und habt ihr dieses Präsent schon mal verschenkt?

Alles Liebe,


Kommentare:

  1. Das kannte ich ehrlich gesagt noch gar nicht... Klingt aber toll, ich liebe solche kreativen Geschenke! :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine süße Idee :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist sehr schön und die Umsetzung wirklich gelungen. Ich persönlich mag DIY Geschenke sehr gerne, weil der Schenkende sich dann besonders viele Gedanken gemacht hat, was mich erfreuen könnte und seine eigene Zeit in den kreativen Prozess gesteckt hat. Ich werde mir deine Idee auf jeden Fall merken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, freut mich, dass es dir gefällt :-). Ich finde DIY Geschenke sind auch die schönsten ^^. LG Cindy

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.