REZEPT: KARTOFFELPUFFER MIT LACHS

Hallo ihr Lieben! Erstmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr 😊. Ich hoffe, dass ihr alle gut rein gerutscht seid und einen tollen Start ins Jahr 2020 hattet.
An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal für die großartige Unterstützung im Jahr 2019 bedanken. Mein DIY-Blog besteht nun seit genau einem Jahr und ich freue mich riesig über alle Leserinnen und Leser, die meinem Blog treu geblieben sind. Genauso freue ich mich natürlich auch über jeden einzelnen, der im letzten Jahr neu dazugekommen ist und sich hier inspirieren lässt. Auch in diesem Jahr soll es auf diesem Blog wie gewohnt weiter gehen. Auf euch warten also viele neue DIY-Ideen, Rezepte und Inspirationen rund um die Themen Deko, Interieur, Geschenke und mehr!

Starten möchte ich heute mit einem Rezept, das ich an Silvester ausprobiert habe und euch unbedingt weitergeben muss. Es handelt sich um ein leckeres Fingerfood-Rezept, das sich auf jedem Party-Buffet gut macht. Hätte ich es schon vor Silvester gemacht und fotografiert, dann hätte ich es euch für diesen Anlass bereits vorgestellt. Andererseits braucht man Fingerfood ja nicht nur an Silvester, sondern auch auf anderen Partys, Geburtstagsfeiern usw. Zudem eignen sich die leckeren Häppchen auch toll als Vorspeise wie ich finde.

Rezept: Kartoffelpuffer mit Lachs

(für ca. 30 kleine Kartoffelpuffer)

Zutaten:

  • 750 g Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 30 g Mehl
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 3-5 EL Öl
  • 100 g Räucherlachs
  • 50 g Créme fraîche Kräuter
  • 50 Frischkäse
  • 1 - 2 TL Dill
  • 1 TL Honig

So geht's:

  1. Zuerst die Kartoffeln schälen, waschen und grob reiben. In ein Sieb drücken und die Flüssigkeit etwas abtropfen lassen. Zwiebel ebenfalls reiben.
  2. Nun mit Mehl, Ei, etwas Salz und Pfeffer vermengen. Öl in der Pfanne erhitzen und aus der Kartoffelmasse nach und nach kleine Puffer (ca. 6 cm) braten. Danach das überschüssige Fett auf einem Küchenpapier abtupfen.
  3. Während die Kartoffelpuffer in der Pfanne brutzeln, könnt ihr schon die Creme und den Lachs vorbereiten. Créme fraîche, Frischkäse, Honig und etwas Dill verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs in feine Streifen schneiden und einrollen.
  4. Wenn die Kartoffelpuffer fertig und etwas abgekühlt sind, jeweils einen TL von der Creme und ein Lachsröllchen darauf geben und mit Dill garnieren.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit😊💗.

Alles Liebe,

Kommentare

  1. Tolles Rezept! Ich mag Kartoffelpuffer eigentlich gar nicht und Lachs esse ich als Vegetarier auch nicht, aber es sieht dennoch sehr lecker aus :)
    Liebste Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolles Rezept :)
    Das müssen wir zum Geburtstag meines Mannes ausprobieren :) Sieht lecker aus

    LG Katrin

    https://katrintestblogg.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich. Dann wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren :-) LG

      Löschen
  3. Ich liebe deine Rezepte-Posts! Auch das klingt wieder super lecker! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie lecker, das muss ich unbedingt einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Ohh wie lecker, ich liebe kartoffelpuffer einfach und hole sie mir gerne z.b. auf dem weihnachtsmarkt. Das Reiben finde ich nämlich meeega aufwändig und mache ich ehrlich gesagt nicht so gerne :D

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das stimmt... Das Reiben ist wirklich nervig, aber ich finde es lohnt sich^^. Wenn es nicht so aufwendig wäre, würde ich die aber vermutlich viel viel öfter machen. :D

      Löschen
  6. These look like the most yummy bites! Thanks for this recipe.

    www.fashionradi.com

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.