Sonntag, 9. Februar 2020

REZEPT: MICKEY MOUSE KRAPFEN

Heute gibt es mal wieder ein leckeres Disney-Rezept von mir, und zwar für ein paar leckere Mickey Mouse Krapfen. Klassische Krapfen kennt vermutlich jeder und das Rezept, das ich euch heute mitgebracht habe, unterscheidet sich davon auch nicht. Statt runden Ballen habe ich das leckere Gebäck jedoch in Mickey Mouse Form gemacht.

Die Krapfen sind trotzdem ziemlich schnell und auch leicht gemacht. Ich habe mich grundlegend an ein gängiges Krapfen-Rezept gehalten und aus dem Krapfen-Teig typische Mickey Mäuse geformt. Am einfachsten funktioniert das sogar, wenn ihr ein Mickey Mouse Ausstechförmchen zu Hause habt. Wenn nicht (so wie ich) könnt ihr euch aber auch eine kleine Schablone basteln und den Teig dann rundum ausschneiden. Dieser wird nämlich recht flach ausgerollt und geht dann später beim Frittieren erst auf. So könnt ihr Krapfen theoretisch in allen möglichen Formen machen. Da es sich bei den Mickey Mäusen im Prinzip nur um drei Kreise handelt, geht das auch wunderbar ohne ein Ausstechförmchen. Damit die Größenverhältnisse stimmen, habe ich aber eine Schablone verwendet.



Rezept: Mickey Mouse Krapfen


(für ca. 15 Stück)

 

Zutaten:

  • 500 g Mehl 
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • ca. 100 ml Milch
  • Fett für die Pfanne
  • ca. 100 g Puderzucker


Zubereitung:

  1. Mehl, Hefe, Zucker und Vanillezucker mischen. Milch und Butter erwärmen und dann das Eigelb hinzufügen. Bei lauwarmer Temperatur zu der Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1-2 cm dick ausrollen. Mickey Mäuse mit einem Förmchen ausstechen oder mithilfe einer Schablone und einem Messer ausschneiden. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
  3. Nun das Fett in einer Pfanne erwärmen (die Krapfen sollten später damit vollständig bedeckt werden). Ob das Fett heiß genug ist, könnt ihr mit einem Holzlöffel testen: Wenn ihr diesen in das Fett haltet, sollten sich rundherum kleine Bläschen bilden.
  4. Nun die Krapfen hineingeben und die Temperatur sofort auf mittlere Hitze runter stellen. Krapfen von beiden Seiten ca. 3 Minuten ausbacken. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Wenn ihr noch eine Füllung hineingeben möchtet, eignet sich dazu am besten Marillenmarmelade. Diese gebt ihr nach dem Ausbacken der Krapfen hinein. Dazu stecht ihr ein kleines Loch in die Seite des Krapfens und spritzt die Marmelade mithilfe von einer Spritztülle vorsichtig hinein. Danach erst mit Puderzucker bestäuben. Wer mag, kann natürlich auch andere Marmeladensorten oder Nutella nehmen. Guten Appetit 😋.


Alles Liebe,

Kommentare:

  1. Die sehen ja süß aus! Eine tolle Idee! :)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind soo süß! Könnte man sicher noch mit einer schokoglausur oder so verzieren :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =). Oh ja, das ist eine gute Idee! Mit Schoko wären die garantiert auch mega köstlich, da mache ich beim nächsten Mal mal ein paar Varianten von :-).

      Löschen
  3. Wirklich zum anbeißen und da zu noch mega Kinderfreundlich in der Optik. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank^^. Freut mich, dass sie dir gefallen :-). LG Cindy

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.