ZUPFKUCHEN MIT COOKIE-STREUSELN

Halli Hallo ihr Lieben. Heute habe ich mal wieder ein süßes Kuchen-Rezept für euch mitgebracht: Zupfkuchen mit Cookie-Streuseln.

Bestimmt kennt ihr alle den klassischen Zupfkuchen. Ich liiiebe Zupfkuchen und würde behaupten, dass er mit zu meinen liebsten Kuchen-Favoriten gehört. Verfeinert habe ich das Rezept, indem ich in die Streusel einige Cookies eingearbeitet habe. Damit wird das Topping noch schokoladiger und Cookies mag vermutlich jeder! Zudem ist das Rezept ziemlich einfach und somit auch für Anfänger ganz easy umzusetzen. Weiterhin könnt ihr den Kuchen schon einen Tag im Voraus backen und bei Bedarf sogar einfrieren. Kommen wir also gleich zum Rezept 😋.



Rezept: Zupfkuchen mit Cookie-Streuseln

 

(für eine Springform 26 cm Ø )

 

Zutaten:

 

Für den Teig & die Streusel:

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 80 g Kakao
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • ca. 100 g Cookies


Für die Füllung:

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille
  • 500 g Magerquark
 

Zubereitung:

  1. Mehl mit Backpulver mischen. Zucker, Vanillezucker, Kakao, Ei und Butter hinzugeben. Mit den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten und für mind. 30 Minuten kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung vorbereiten. Dafür die Butter in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen. Quark, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und Eier hinzugeben und mit einem Schneebesen unterrühren.
  3. Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform (26 cm Ø ) einfetten.
  4. Den Boden der Springform mit etwa der Hälfe des Teiges auskleiden. Von dem Rest ebenfalls die Hälfe (also 1/4 des gesamten Teiges) nehmen, zu einer Rolle formen und damit den Rand der Springform (ca. 2-3 cm hoch) auskleiden. Dann die Füllung in die Springform geben.
  5. Cookies in einen Gefrierbeutel geben, klein hacken und unter den Rest des Streuselteigs kneten. In kleine Stücke und Streusel zupfen und auf dem Kuchen verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen für etwa 60 Minuten backen.



Alles Liebe,

Kommentare

  1. Ich liebe Zupfkochen, nutze meist ein Rezept meiner Oma, werde deins garantiert ausprobieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Rezepte von Oma sind meistens die Besten :-)). Meins ist eigentlich auch ziemlich klassisch, nur kommen da noch die Cookies hinzu^^. LG Cindy

      Löschen
  2. Zupfkuchen ist sooo lecker und dann noch mit Cookies! Sieht hammer aus, muss ich unbedingt demnächst mal nachmachen.

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt und du auch so ein Zupfkuchen-Fan bist :-)). Dann musst du das Cookie-Rezept auf jeden Fall mal testen^^. LG Cindy

      Löschen
  3. Der sieht total lecker aus! Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,

    der Kuchen sieht soooooo lecker aus, ich werde das Rezept vegan nachbacken :-*
    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart und hab ein schönes Wochenende:)
    Isa

    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich meine Liebe :-). Ich wünsche dir schöne Pfingsten :-* LG Cindy

      Löschen

Kommentar posten

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.