DIY OSTEREIER MIT FARBVERLAUF



Hallo ihr Lieben. Heute habe ich eine einfache, aber wie ich finde sehr hübsche Idee zum Gestalten von Ostereiern für euch mitgebracht: DIY Ostereier mit Farbverlauf.

Nun ist es Mitte März und ich bin schon total im Frühlingsfieber! Gerade zu dieser Jahreszeit kann die Dekoration in meiner Wohnung gar nicht bunt genug sein. Zu einer fröhlichen und bunten Frühlingsdeko gehört bei vielen natürlich auch eine bunte Osterdeko dazu. Speziell zu Ostern dekoriere ich allerdings recht wenig, doch eine Tradition gehört bei mir immer dazu: Das Auspusten, Gestalten und Bemalen von Eiern, die dann als hübsche Osterdeko dienen. Im letzten Jahr habe ich übrigens diese Disney-Eier gebastelt.

Ich bin immer auf der Suche nach Inspiration für die Gestaltung von Ostereiern und natürlich gibt es weitaus mehr Möglichkeiten, als man überhaupt umsetzen kann. Die Inspiration für die Gestaltung dieser Ostereier habe ich von der lieben Lisa, die auf meinfeenstaub.com regelmäßig ihre wunderschönen DIYs zeigt. Ich nehme an, dass viele DIY-Begeisterte unter euch sie kennen. Im letzten Jahr hat Lisa auf ihrem Blog gezeigt, wie man Weihnachtskugeln mit Farbverlauf gestalten kann und da ich ein großer Fan von Farbverläufen bin, fand ich diese Idee großartig! Als ich mir dann Gedanken darüber gemacht habe, wie ich in diesem Jahr meine Ostereier gestalten kann, ist mir dieser Post wieder in den Sinn gekommen und ich dachte mir: Wieso diese Idee nicht auch für Ostereier umsetzen?! Gesagt, getan. :-)

Alles, was ihr dafür braucht, sind weiße Eier und Acrylfarbspray in mindestens zwei verschiedenen Farben. Zudem ist es praktisch, wenn ihr noch einen alten Eierkarton übrig habt - dieser eignet sich super, um die Eier während dem Besprühen zu positionieren. Wenn ihr keinen übrig habt, könnt ihr es aber auch so machen wie Lisa mit ihren Weihnachtskugeln. Sie hat die Kugeln jeweils auf einen Holzspieß gesteckt und dann angesprüht. Da ihr in die Eier ohnehin ein Loch pieken müsst, sollte das somit genauso gut funktionieren.
 
Bevor ich euch die Anleitung zu den Ostereiern mit Farbverlauf gebe, gibt es hier noch mal kurz einen kleinen Exkurs zum Thema Eier ausblasen:

Exkurs: Eier ausblasen - So geht's:


Um dekorative Ostereier zu gestalten, könnt ihr euch entweder weiße Plastikeier kaufen oder echte Eier verwenden und diese einfach auspusten. Zweiteres ist in jedem Fall die günstigere Variante. Schwer ist das Ganze übrigens nicht und die Eier könnt ihr natürlich auch verwenden (z. B. ein Omelett daraus braten oder Rühreier machen). Hier eine kleine Anleitung:

  1. Stecht die Eier mit einer kleinen Nadel oben und unten ein. Das obere Loch kann dabei recht klein bleiben. Das untere muss jedoch etwas größer sein. Versucht deshalb mit der Nadel ein kleines Stück Schale herauszubrechen, sodass das Loch gut 1 bis 2 mm Durchmesser hat.
  2. Nun könnt ihr oben ansetzen und die Eier ausblasen. Falls es schwierig sein sollte, könnt ihr mit einer sauberen Nadel oder einem Zahnstocher in das Ei gehen, um den Dotter darin kaputtzumachen. So lässt es sich oft einfacher ausblasen.
  3. Danach müsst ihr die Eier gründlich reinigen, da sich sonst Bakterien bilden können. Lasst dazu einfach warmes Wasser durch die Löcher in die Eier laufen, schüttelt diese ein paar mal und lasst das Wasser wieder auslaufen. Diesen Vorgang wiederholt ihr am besten 3 bis 4 Mal, sodass die Eier von Innen sauber sind. Dann lasst ihr sie (mit dem größeren Loch nach unten gerichtet) trocknen.

DIY Anleitung: Ostereier mit Farbverlauf

Materialien:

  • weiße Eier (ausblasen oder Dekoeier aus dem Bastelladen)
  • Acrylspray in zwei Farben
  • einen alten Eierkarton
  • Wolle, Faden oder eine Kordel, um die Eier später aufzuhängen

So geht's:

  1. Zuerst nehmt ihr euren alten Eierkarton und schneidet diesen auseinander sowie den oberen Teil ab (siehe Bild). Auf diese Weise könnt ihr die Eier beim Einsprühen ganz easy positionieren und den Karton hinterher entsorgen.
  2. Dann sprüht ihr die Eier einzeln mit einer der ausgewählten Acrylfarben ein und lasst die Eier dann erstmal gründlich trocknen.
  3. Am nächsten Tag dreht ihr die Eier um und besprüht sie schräg mit der anderen Acrylfarbe. Wenn euch der Farbverlauf noch nicht gefällt, wiederholt ihr diesen Vorgang einfach nochmal, nachdem die Farbe getrocknet ist.
  4. Wenn die Eier fertig getrocknet sind, könnt ihr eine Schnur, z.B. Wolle oder einen dünnen Faden durch das Ei hindurchfädeln. Dazu könnt ihr die Schnur an einen dünnen Holzspieß o. Ä. kleben und sie somit einmal durch das Ei hindurch stecken. Dann abschneiden, einen Knoten machen und schon könnt ihr die Eier an einem Ort eurer Wahl aufhängen.




Alles Liebe, 

Kommentare

  1. Die sehen total schön aus. Solche Eier erinnern mich total an meine Kindheit, denn die haben wir früher im kindergarten/schule immer gebastelt :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich sehr schöne Eier. Ich habe schon länger keine Eier mehr bemalt.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.